Ein Blick zurück

Mit einem Bunten Abend im Saal Partheimüller feierte die Ortsgruppe des Frankenwaldvereins ihr 50-jähriges Bestehen. Hauptvorsitzender Robert Strobel und Obmann Werner Hempfling nutzen die Feierstunde, um den noch lebenden Gründungsmitgliedern und weiteren verdienten Mitgliedern für ihren Mut und ihre Tatkraft zu danken.

Doch auch der Obmann wurde geehrt. Hauptvorsitzender Strobel überreichte im Namen des Präsidenten Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß das Ehrenzeichen in Silber des Deutschen Wanderverbandes an Werner Hempfling. Diese Ehre gebühre ihm nicht nur für seine Arbeit als stellvertretender Hauptwanderwart, sondern auch für die Hingabe, mit der er die Ortsgruppe Zeyern leite. „Werner Hempfling ist es immer bewusst gewesen, dass es nicht alleine das Wandern sein kann, das er selbstverständlich mit großem Leben erfüllt hat“, führte Strobel aus. Auch der Heimat- und Brauchtumspflege und der Integration junger Familien habe er sich mit großer Aufopferung gewidmet.

Mit mehreren amüsanten Rückblicken reflektierten Matthias Hermann und Georg Wunder die vergangenen 50 Jahre. Die Wanderungen der Ortsgruppe und die manchmal gar nicht so große Begeisterung der Heimat- und Wanderfreunde wurden dabei beleuchtet, die großen Erfolge der Theatergruppe und die Verdienste des unvergessenen Mundartdichters und langjährigen Obmannes Willi Hermann, sowie die Entwicklung der Heimat- und Brauchtumspflege von anfänglichen Problemen wie der Beseitigung des Mülls im Zeyernbach bis zur Entwicklung des Fremdenverkehrs.

Für ein abwechslungsreiches Programm sorgten außerdem Mitglieder der Theatergruppe mit einem Sketch, die Gesangsgruppe und das Brass-Quartett des Musikvereins.

Ehrungen

Ehrenzeichen

Silbernes Ehrenzeichen des Deutschen Wanderverbandes: Werner Hempfling

Gold: Renate Huber, Martin Schmitt und Angelika Muschick
Silber: Erika Gareis, Marga Erhardt, Anton Kraus, Hans Müller, Karl Schmittdorsch und Matthias Hermann
Bronze: Barbara Hermann, Katrin Göppner und Thomas Erhardt

langjährige Mitgliedschaft

Gründungsmitglieder: Georg Hümmer (erster Obmann der Ortsgruppe), Richard Heim, Marlise Schmitt, Horst Scholz und Robert Wich
50 Jahre: Ludwig Seibold und Erich Schmidt
40 Jahre: Christine Beraneck und Hannelore Lotz
25 Jahre: Leopoldine Krappen und Leopoldine Schmidt

Bildergalerie