Weinfest in gemütlicher Runde

In gemütlicher Runde fand am Kerwa-Samstag im Frankenwaldheim das traditionelle Weinfest der Ortsgruppe statt. Martin Schmitt sorgte mit dem Akkordeon für die Kerwa-Stimmung und spielte so manches schöne Heimatlied. Für diejenigen, die mitsingen wollten, lagen reichlich Textbücher aus, die vor allem von den Älteren gerne genutzt wurden.

Für das leibliche Wohl war natürlich bestens gesorgt. Vor allem die Getränkekarte strotzte mit einer stolzen Auswahl guter Schoppen, die den Gästen bestens mundeten. Für den Hunger zwischendurch gab es Käsebrote, Wurstteller und Snacks. Bei vielem Gesang und so manchem Schoppen fiel so manchem das Nachhausegehen schwer, so dass das Frankenwaldheim bis spät in die Nacht noch gut gefüllt war.

Bildergalerie